willkommen

Herzlich Willkommen hier oben auf dem Thüringer Wald.

Die Initiative „obenauf-thüringen“ setzt sich aus unterschiedlichen Interessenvertretern aus der östlichen Rennsteigregion und den Berggemeinden ringsum zusammen. Intention des Projektes ist es, die hohe Lebensqualität der Region im Thüringer Wald überregional zu präsentieren und durch vielseitige Impulse positiv zu entwickeln. Im Mittelpunkt stehen Angebote auf dem Arbeitsmarkt der Region, aber auch Tipps und Empfehlungen für Bildung, Freizeit und Erholung.

arbeiten

Attraktive Arbeitgeber der Region

Das Mittelzentrum Neuhaus am Rennweg und Lauscha ist ein interessanter und vielseitiger Wirtschaftsstandort, der traditionelle und innovative Unternehmen und Produktionsmethoden miteinander verbindet.

Mikroelektronik, Glasindustrie, Produzenten chemisch-pharmazeutische Glaswaren, Handwerks- Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe und Unternehmen mit touristischen Angeboten prägen überwiegend die Region. Dementsprechend existiert ein breites Spektrum an Ausbildungs- und Arbeitsplatzangeboten, welches wir hier näher vorstellen möchten.

erleben
01.10.2016 (Samstag)

Dreba/Plothen

Fisch- und Wildwochen im Land der Tausend Teiche - Delikatessen aus den Himmelsteichen

01.10.2016 - 31.10.2016

Kulinarische Köstlichkeiten aus den Teichen und den Wäldern der Region um Plothen und Dreba erwarten Sie vom 01. - 31. Oktober 2016. Bewährte und neue Kreationen zaubern die Gastronomen aus Fisch und Wild, das die regionalen Fischer und Jäger fangfrisch liefern.
 
Wanderungen mit Förster und Naturführer offenbaren eine historisch gewachsene Teichlandschaft mit Hausteich-Haus, Wasservögeln, Amphibien und farbenprächtigen Libellen.
Vorträge, eine Fischerei- und Naturpark Ausstellung im einzigen Pfahlhaus Thüringens, Draisine- und Kremser-fahrten und Kulturführungen an feststehenden Tagen runden das Angebot ab.
 
Entdecken Sie diese einzigartige Kulturlandschaft im Naturpark Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale und genießen Sie die frische regionale Küche in der Jahreszeit der Karpfenernte.
 
 
Informationen: Telefon: 036648-23922, www.land-der-tausend-teiche.de
Pauschal-Angebot eines regionalen Fisch- oder Wildgerichtes: Gericht und Teilnahme an einer geführten Wanderung oder einem Vortrag, MTZ: 8 Pers., Mo. bis Fr., 20,00 €/Pers.
Das Pauschalangebot ist gültig im
  • Gasthof „Zur Linde“ (Ortsstr. 43, 07806 Dreba, Tel.: 036484/20330, www.landgasthof-dreba.de) oder 
  • Gasthof „Zum Plothenteich“ (Ortsstr. 50, 07907 Plothen, Tel.: 036648/22243, www.zum-plothenteich.de).
12.10.2016 (Mittwoch)

Saalfelder Höhe

Familienwanderung „Die Farben des Herbstes“

Auf einem Abschnitt des Bienen- und Naturlehrpfades tauchen wir ein in den bunten Herbstwald, lauschen den Stimmen der Natur und genießen die Ausblicke in die abwechslungsreiche Landschaft der Saalfelder Höhe.
 
Beginn: 09.30 Uhr, Lositz, 07422 Saalfelder Höhe, Wandertafel Bienen-Lehrpfad am Haus Nr. 5.
Dauer: 3 Std., 5 km, Skg: leicht
Preis: 4,00 €/Erw., Kinder bis 14 Jahre 2 €, Einkehr im Gasthaus „Zur Linde“ in Lositz möglich
 
Anm. erf.: NaFü Dorit Gropp: Tel: 036736/22353 oder dorit@gropp.info, www.bienenlehrpfad.info
 
13.10.2016 (Donnerstag)

Remptendorf

Tee - Genuss und Heilung

Wissenswertes und Erstaunliches über Teesorten wie Lapacho, Jiagoulan, Ginkgo, Gelber Tee, u.a., gesundheitliche Wirkung und Verkostung
 
Beginn: 19.00 Uhr, Kräuterstube Remptendorf, Schleizer Str. 40
Dauer: 2 Std.
Preis: 10,00 €/Pers., der Zugang in die Kräuterstube ist für Rollstuhlfahrer geeignet, Der Vortrag ist auch an anderen Terminen und an anderen Orten machbar.
 
Anm. erf.: IHK-Sachverständige u. NaFü Birgit Grote: Tel./Fax 036640/22605, birgit-grote@freenet.de, www.kraeuterstube-grote.de
 
Die thematisch weiterführende Veranstaltung Gewürze in der Winterzeit findet am 27.10.2016 statt.

erholen

Erholen Sie sich in der traumhaften Natur

Der Naturpark Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale ist Bestandteil der Region, er schließt mit einer Größe von rund 800 Quadratkilometer direkt an den Naturpark Thüringer Wald an, wobei der Rennsteig die beiden verbindet. Die welligen, waldarmen Hochflächen werden überwiegend landwirtschaftlich genutzt. Die steil abfallenden Bach- und Flusstäler sind überwiegend bewaldet und Lebensraum zahlreicher seltener Tier- und Pflanzenarten.

Diese Landschaft ist geprägt von der „Suche nach dem blauen Gold“ – dem Abbau des Schiefergesteins. In den engen Tälern der Bäche wird aber auch noch heute erfolgreich nach richtigem Gold gesucht.

genießen

Genussvolles mit regionalem Bezug

Die Menschen in der „Obenauf-Region“ pflegen viele Traditionen, besonders gerne diejenigen, die Lebensqualität garantieren. Dabei kommt es für Gäste der Region oft zu rätselhaften Situationen, wenn es um „Mellichstöck“, „Pfadülln“, „Überskniegazogne“ oder andere Leckereien geht. Genießen ist jedoch viel mehr. In unserer Region finden Sie ein breites Spektrum an Wellness-Angeboten und vielen anderen Entdeckungen, die Ihrem Genuss dienen. 

wohnen

Obenauf Wohnen – ein besonderes Lebensgefühl

Leben auf dem Kamm des Thüringer Schiefergebirges, auf 835 Metern Höhe ü. NN, ist Sommer wie Winter etwas Besonderes. Die reizvolle Landschaft rings um das Mittelzentrum Neuhaus am Rennweg und Lauscha ist geprägt von Wäldern und Höhenwiesen, aber auch von romantischen Tälern, tief eingeschnitten bis zu den klaren Wasserläufen, die sich aus den Bergquellen ergießen und einmalige Biotope formen.

Initiatoren